News

Wechsel in der Büroleitung der Ließem-Stiftung

 

Dreizehn Jahre lang, seit Gründung der Stiftung, sorgte Marianne Hofstede in der Geschäftsstelle der Stiftung dafür, dass alle Aufgaben und Anliegen der Stiftung sach- und zeitgerecht bewältigt werden konnten. Immer erreichbar, war sie für die Partner und Stipendiaten der Stiftung die erste Anlaufstelle. Mit Ablauf des Monats Dezember ist Frau Hofstede nun ausgeschieden. Zur Verabschiedung sprach Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Hensen seinen Dank an Frau Hofstede aus für die vielen Jahre der guten und wirkungsvollen Zusammenarbeit. Er betonte, wie sehr die Stiftung von ihrer fachlichen Erfahrung, ihrer kommunikativen Ausstrahlung und ihrem unermüdlichen Engagement profitiert hat, und wünschte ihr für die Zukunft alles Gute.

An die Stelle von Marianne Hofstede tritt nun Frau Karin Dechange, die sich schon etliche Wochen vor ihrem offiziellen Start mit den administrativen Aufgaben der Stiftung vertraut gemacht hat. Dr. Hensen gab seiner Freude Ausdruck, dass mit Frau Dechange eine sehr erfahrene Büroleiterin gewonnen werden konnte, die die Kontinuität in der Umsetzung der Stiftungsaufgaben gewährleisten wird. Frau Dechange betonte, wie sehr sie sich auf die Arbeit in der Stiftung freue und auch darauf, ihren Beitrag zur Umsetzung der Stiftungsziele zu leisten.

 

 

Stipendienvergabe an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

 

Volles Haus, oder besser gesagt: Volles Audimax an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Präsident Prof. Dr. Hartmut Ihne konnte am 4. Dezember 2019 zur feierlichen Stipendienvergabefeier 2019/20 insgesamt 104 Studierende begrüßen, die aufgrund besonderer Leistungen ein Stipendium erhalten. Mit dabei Stiftungen und Unternehmen als private Förderer sowie Eltern und Stipendienbeauftragte der Hochschule. 

Die Ließem-Stiftung vergibt insgesamt 19 Stipendien im Rahmen des Deutschlandstipendienprogramms und ist damit in diesem Jahr der größte Förderer an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Gefördert werden Studierende der Fächer Informatik, Betriebswirtschaft, Chemie, Elektrotechnik, Maschinenbau und Nachhaltige Sozialpolitik.

Die Ließem-Stiftung gratuliert allen Stipendiatinnen und Stipendiaten sehr herzlich, vor allem zu ihren beeindruckenden Leistungen, und ist sicher, dass die Stipendien zu einem weiterhin erfolgreichen Studium beitragen.

St. Augustin, Dezember 2019

 

 

 Bild:Nathan Dreessen

 

 


Graduierung an der IUBH

 

Ließem-Stipendiat Daniel Henning aus Bad Honnef hat sein Studium an der Internationalen Hochschule Bad Honnef erfolgreich beendet. Die Graduierung zum Bachelor im Fach Hospitality Management fand am 26. Oktober 2019 in festlichem Rahmen statt.

Begeistert schreibt er über sein Studium, dass er nicht nur viel zu lernen hatte, sondern auch die Chance hatte, "Menschen zu begegnen", die ihn sein Leben lang begleiten werden. Er dankt der Ließem-Stiftung, dass sie ihm das Studium an der IUHB ermöglichte.

Unmittelbar nach seiner sechssemestrigen Studienzeit zieht es Daniel Henning wieder ins Ausland, wo neue Aufgaben und Herausforderungen auf ihn warten. In London wird er ein 12-monatiges Trainee Programm im illustren Rosewood Hotel absolvieren.

Die Ließem-Stiftung wünscht Daniel Henning für seine Zukunft viel Erfolg.

Bonn, November 2019

 

Förderung im Schul- und Studienjahr 2019/20 
    

Das Schul- und Studienjahr 2019/2020 ist mittlerweile in vollem Gange. Zwar liegen der Ließem-Stiftung noch nicht alle Anträge auf Ausbildungsförderung vor, aber für zwei Partnerinstitutionen konnten sie bereits geprüft und beschieden werden, sodass die Förderung anlaufen kann:

Im Studienkreis Nachhilfe sind es 22 Schüler und Schülerinnen, deren Nachhilfeunterricht zur Verbesserung der schulischen Leistungen von der Ließem-Stiftung finanziell unterstützt wird. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch. Gegenwärtig sind es Schüler und Schülerinnen der 6. bis 11. Klassen, denen der Start in das neue Schuljahr erleichtert werden soll.

Im Rahmen des Bildungsfonds der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg werden im Studienjahr 2019/2020 insgesamt 19 Studierende gefördert. Die Ließem-Stiftung unterstützt hier sozial bedürftige junge Menschen, die sich aufgrund besonderer Leistungen für das Deutschlandstipendium des Bundesministeriums für Bildung und Forschung qualifiziert haben. Die Gewährung des Deutschlandstipendiums in Höhe von 150 € ist an die Voraussetzung geknüpft, dass private Geldgeber als Co-Finanziers diesen Betrag verdoppeln. Im laufenden Studienjahr sind es vor allem Studierende der Fächer Maschinenbau, Informatik, Betriebswirtschaft und Nachhaltige Sozialpolitik, die sich über Deutschlandstipendium und komplementäres Ließem-Stipendium freuen dürfen.

Wir wünschen allen unseren Stipendiaten im viel Erfolg.

Bonn, November 2019

 

 

Neue Geschäftsführung der Ließem-Stiftung


Zum 1. Oktober 2019 erfolgte ein weiterer Wechsel in der Leitung der Ließem-Stiftung. Herr Manfred Speck, Staatssekretär a.D., Geschäftsführer der Ließem-Stiftung, gibt die Geschäftsführung an Herrn Siegfried Bündgen weiter.  Manfred Speck will sich vor allem seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Vorsitzender der Bundeskanzler-Adenauer-Stiftung widmen, wo ihn neue Aufgaben verstärkt in Anspruch nehmen.
Damit beim ersten Wechsel in der Geschäftsführung seit Bestehen der Ließem-Stiftung die Kontinuität der Stiftungsarbeit gewährleistet bleibt, arbeiten Herr Speck und Herr Bündgen für eine Übergangszeit eng zusammen. Vorstandsvorsitzender Herr Dr. Jürgen Hensen dankte Herrn Speck für seine langjährige wertvolle Arbeit und ebenso für dessen Bereitschaft, der Ließem-Stiftung auch weiterhin mit seinem Rat zur Verfügung zu stehen. Mit Herrn Siegfried Bündgen konnte ein ausgewiesener Finanz- und Steuerexperte gewonnen werden.

Bonn, Oktober 2019


 
 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.